Termine

Die Veranstaltungen finden in der Regel im

Bürgersaal in Spardorf statt.

 1. Stock des Feuerwehrhauses, Marloffsteiner Str. 2,

 Parkplätze vorhanden

 

Programm 2018

 

Dienstag, 13.03.2018, 11:00 – 14:00 Uhr und Dienstag, 20.03.2018, 11:00 – 14:00 Uhr – „Kleiner Kurs zum Theaterspielen“ (*)

Bürgersaal Spardorf, Marloffsteiner Str. 2

 

Die Leitung hat Frau Claudia Mai. Sie ist Theaterpädagogin und leitet momentan eine Theatergruppe für Senioren in Erlangen. Es geht um kleine Aufgaben und Übungen mit viel Spaß. – Für Anfänger und Fortgeschrittene. Bitte möglichst auch ein paar männliche Teilnehmer. Kosten: 5 Euro.

 

Mittwoch, 14.03.2018, 19:00 Uhr – Bildervortrag „Reise nach Nepal“ (*)

Bürgersaal Spardorf, Marloffsteiner Str. 2

 

Es spricht Herr Peter Kreisler aus Buckenhof, der mit einer kleinen Gruppe Nepal bereist hat.

 

Mittwoch, 11.04.2018, 19:00 Uhr – „Persönliche Erfahrungen und Arbeit im Dienste der Sudetendeutschen Landsmannschaft“

Bürgersaal Spardorf, Marloffsteiner Str. 2

 

Es spricht Frau Christa Matschl, bayerische Politikerin (CSU) und ehemalige Abgeordnete des Bayerischen Landtags.

 

Mittwoch, 25.04.2018, 19:00 Uhr – Erzählcafé „Deutsch–französische Beziehungen“

Bürgersaal Spardorf, Marloffsteiner Str. 2

 

Erinnerungen der Väter- und Großvätergenerationen und persönliche Erfahrungen nach dem deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Vorstellung in Interviews mit Spardorferinnen und Spardorfern.

 

 

Programm 2017

Mittwoch
11.10.2017
18:00 Uhr

Bürgersaal Spardorf

Gemeinsames Singen mit musikalischer Begleitung
Wir singen Herbst- und andere Lieder. Beliebt und bewährt.
Mittwoch
18.10.2017
19:00 Uhr

Bürgersaal Spardorf

Zur Lage der Religionsfreiheit weltweit – Einschätzung und Handlungsperspektiven
Es spricht Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Universität Erlangen-Nürnberg

 

Donnerstag

02.11.2017

18:30 Uhr

Bürgersaal Spardorf

Terminänderung (Vortrag Frewer wird verschoben):

Theater: Spiele und kleine Übungen in der Art des Improvisationstheaters

Eva Frohme, seit über 40 Jahren Erfahrung im Inszenieren von Erwachsenen- und Kindertheater, bietet diesen Kurs an für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Montag
29.05.2017
19:00 Uhr

Bürgersaal Spardorf

Bikonfessionalität in Franken – das Neben- und Miteinander von Katholiken und Protestanten
Es spricht Prof. Dr. Georg Seiderer, Uni Erlangen, Professur für Neuere Bayerische und Fränkische Landesgeschichte und Volkskunde.
Montag
19.06.2017
19:00 Uhr

Bürgersaal Spardorf

„… aller Dinge mächtig …!“ – Wie der Kampf um Meinungsfreiheit und Deutungshoheit in der Reformation seinen Anfang nahm.
Es spricht Frau Prof. Johanna Haberer, Uni Erlangen, Professur für Christliche Publizistik an der Theologischen Fakultät.

 

Freitag
23.06.2017
17:00 Uhr

Bürgersaal Spardorf

„Erzählcafe“ zum Thema Feste und Feiern der 60er und 70er Jahre in Spardorf
Fortsetzung der am 18.03.2017 erfolgreich durchgeführten Veranstaltung. Zeitzeugen werden Ernstes und Amüsantes aus ihrer Jugend erzählen und für Fragen zur Verfügung stehen. Es darf mitdiskutiert werden. Passende Fotos bitte mitbringen.
Sonntag
09.07.2017
18:00 Uhr

Jägerhaus Spardorf

Sommerfest
Lustiger Abend mit musikalischer Begleitung. Weitere Infos werden noch bekannt gegeben.

 

 

Montag, 27.03.2017, 19:00 Uhr „Wer ist Max Gebbert?“ 

Es spricht Frau Doris Vittinghoff, Direktorin des Siemens Med Museums in Erlangen. Die Neuphilologin und Kunstgeschichtlerin ist seit über drei Jahrzehnten bei „Siemens Med“ tätig und dort für das Unternehmensarchiv und das Unternehmensmuseum verantwortlich. Sie machte die Unternehmensgeschichte für die Öffentlichkeit zugänglich und legte den Grundstein zur Sammlung von historischen medizintechnischen Geräten der Firma, die heute mehr als 2000 Exponate umfasst. Ein Teil ist im Siemens MedMuseum verortet, das 2014 seine Pforten für jedermann geöffnet hat.

Die Wurzeln der heutigen Medizintechnik von Siemens in Erlangen gehen auf die Firma „Reiniger, Gebbert & Schall“ zurück, die sich 1886 in Erlangen niederlässt. Wie geht die Geschichte weiter und vor allem: „Wer ist Max Gebbert?“

 

 

 

Sonntag
19.03.2017
17:00 Uhr

Bürgersaal Spardorf

Spardorf in den 50er und 60er Jahren. „Erzählcafe“ zum Thema Kindheit und Jugend.
Das „Erzählcafe“ findet als Ergänzung zur Ausstellung zur Geschichte Spardorfs in Bildern und Dokumenten statt. Ältere Zeitzeugen werden Ernstes und Amüsantes aus ihrer Jugend erzählen und für Fragen zur Verfügung stehen.

 

 

Sonntag
12.03.2017
11:00 Uhr

Foyer

Fritz-Weinrebe Halle

Im Haunschlag 1

Eröffnung der Ausstellung zur Geschichte Spardorfs in Bildern und Dokumenten
Das Kleine Kulturzentrum Spardorf plant für den Zeitraum vom 12.3. – 2.4. 2017 eine Ausstellung zur Geschichte Spardorfs in Bildern und Dokumenten im Foyer der Fritz-Weinrebe-Halle. Zu sehen sein werden zahlreiche Fotos seit Beginn des 20.Jahrhunderts bis heute, die die Entwicklung des Ortes vom Dorf zur Wohngemeinde eindrucksvoll dokumentieren, außerdem eine Chronik und weitere Ausstellungsobjekte. Die Bilder stammen z.T. aus dem Privatbesitz der Spardorfer Bürgerinnen und Bürger. Auch einige Amateurfilme sollen vorgeführt werden. Die Eröffnung der Ausstellung findet voraussichtlich unter musikalischer Begleitung statt. Wir würden uns über ein reges Interesse freuen. Die Öffnungszeiten der Ausstellung an den anderen Tagen und weitere Infos werden noch bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

Montag, 13.Februar 2017, 19:00 Uhr im Bürgersaal

Vortrag: Die Deutsch-Amerikanischen Beziehungen nach 1945

Dr.Herbert Sirois, Institut für Neuere Geschichte

 

Freitag, 10.Februar 19:00 Uhr

Faschingsfest unter dem Motto“ Alles unter einem Hut“

Es reicht ein Hut als Kostümierung, kann aber auch mehr sein.

Für Musik ist gesorgt. Gute Laune bitte selbst mitbringen!

Ab 15:00 Uhr wird der Bürgersaal dekoriert. Dazu ist noch Hilfe erforderlich.

Wer mithelfen kann, soll sich bei Martina Schneider Tel. 55219 melden

Freitag 3.2.2017 19:30 Uhr

Helmut Haberkamm: „Das Kaffeehaus im Aischgrund“

Der bekannte Spardorfer Schriftsteller stellt seinen neuen Roman vor

Am Freitag, den 3. Februar 2017 um 19. 30 Uhr

im „Bürgersaal“ in Spardorf. Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Auf der Suche nach einem besseren Leben wandert der fränkische Bauernsohn

Michael Wegmann nach Amerika aus. Fünfzehn Jahre später kehrt er 1867 als gereifter Mann in seinen Geburtsort Peppenhöchstädt zurück. Mit im Gepäck: ein Sack Kaffeebohnen, ein Klumpen Gold – und der Traum, in der Provinz ein einladendes Kaffeehaus zu eröffnen. Von den Einheimischen zuerst teils beneidet, teils belächelt, entwickelt sich Wegmanns Lokal bald zu einem Anziehungspunkt im beschaulichen Aischgrund. Die unterschiedlichsten Menschen können hier ihre Erfahrungen miteinander teilen und sich ihren kargen Alltag mit Köstlichkeiten versüßen. Gesellschaftliche Umbrüche wie persönliche Tragödien werfen jedoch immer wieder ihre Schatten auf den Ort, an dem Geschichte und Geschichten sich treffen. Kann das Kaffeehaus die Wirren der Zeit überstehen und Wegmann sich seinen Lebenstraum bewahren?

 

Der als fränkischer Dialekt- und Theaterautor weithin bekannt gewordene Helmut Haberkamm lebt seit mehr als 20 Jahren in Spardorf. An diesem Abend stellt er seinen außergewöhnlichen Heimat-Roman vor und erläutert seine Entstehung und die historischen Hintergründe.

 

Mittwoch, 18.Januar 2017 19:00 Uhr Bürgersaal, Spardorf

Vortrag: Der Rechtsstaat im Angesicht des Terrorismus –

                Grundüberlegungen aus aktuellem Anlass

Prof. Heiner Bielefeldt,  Lehrstuhl für Menschenrechte und Menscherechtspolitik

Angesichts der Bedrohung durch islamistischen Terrorismus stehen Fragen der Inneren Sicherheit auf der politischen Tagesordnung. In diesem Zusammenhang ist stets auch von Rechtsstaat die Rede.
Aber was heißt Rechtsstaatlichkeit? Wie unterscheidet sich Rechtsstaatlichkeit von einer Politik des „law and order“? Ist die Rechtsstaatlichkeit eher ein Hindernis oder eine positive Ressource bei der effizienten Terrorabwehr?
Diese Grundsatzfragen werden im Vortrag behandelt und anschließend diskutiert.

 

 

Das ist 2016 schon geschehen:

 

Samstag 3.12. 15:00 Uhr

Adventssingen des Kleinen Kulturzentrums Spardorf

Ort wird noch bekannt gegeben

 

Montag, 28.11. , 19:00 Uhr im  Bürgersaal Spardorf

Vortrag: Juden in Nürnberg von 1850 bis zu 1. Weltkrieg

Prof. Georg Seiderer, FAU Erlangen,

Professor für Neuere Bayerische und Fränkische Landesgeschichte und Volkskunde.

 

Mittwoch, 23.11., 19:00 Uhr im Bürgersaal Spardorf

Vortrag: Wahlausgang in den USA und die möglichen Folgen

Prof. Daniel Gossel, Institut für Fremdsprachen und Auslandskunde (IFA) Erlangen

 

Mittwoch, 16.11., 15:00 Bürgersaal Spardorf

Offenes Malen mit Acryl

 

Sonntag, 6.11., 13:30 Uhr, im Bürgersaal Spardorf

Singworkshop mit Margit Iftner

Unkostenbeitrag 10,00 Euro

 

Mittwoch, 19.10., 16:00 Uhr

Offenes Malen im Bürgersaal Spardorf

Kein Kurs, Beratung möglich. Malutensilien und Tischabdeckung bitte mitbringen. Leinwände können gekauft werden

Samstag, 15.10. 10:30 Uhr

Herbst-Wanderung  mit Einkehr, Treffpunkt Parkplatz Feuerwehrhaus, Spardorf 

 

Dienstag, 19.September, 19:00 Uhr, Ratsbergerstr.1, bei Bielefeldt

Wahrheitssuche in Krisenzeiten

Leben und Werk  des Kirchenvaters Augustinus

Referent: Prof. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menscherechtspolitik

 

Mittwoch, 20.September, 17:00 Uhr, Gemeindesaal St. Kunigunde, Uttenreuth

„Heiratsinstitut Casa Nova“

Theaterensemble „Selbstgestrickt“,  unter Leitung von Eva Frohme

Eine Komödie über heimliche und unheimliche Liebesbeziehungen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Samstag, 24.September, 17:00 Uhr, Bürgersaal Spardorf,

Offenes Singen“ mit Herbst- und Wanderliedern, mit Pianobegleitun

 

Montag,11.Juli 19:00 Uhr, Bürgersaal Spardorf, Marloffsteinerstr.2, 

TTIP – Jobmotor oder Gefährdung der Demokratie

Referenten Prof. Markus Krajewski ,

Lehrstuhl für öffentliches Recht und Völkerrecht

 

Montag, 6.6. 19:00 Uhr, Bürgersaal Spardorf

Prof. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik

Vortrag  und Diskussion „Gewalt im Namen der Religion“

 

Sonntag , 26.6., Bürgersaal, 13:00 Uhr -17:00 Uhr

Workshop, Stimmbildung und Erarbeiten von Pop-Songs

mit Margit Iftner

 

Freitag, 29.April, 18:00 Uhr, Bürgersaal, Spardorf

Singen in den Mai

Offenes Singen – mit Pianobegleitung, das hat schon Tradition.  Offenes Singen  ist für für alle, die gerne singen oder früher schon gerne mitgesungen haben.

 

Sonntag, 24. April, 17:00 Uhr, Bürgersaal, Spardorf

Zeitzeugen berichten

Bürgermeister Georg Förster, Buckelhof, erzählt aus seiner Jugend im Spardorf der 50-er Jahre. Sein Gr0ßvater Andreas Paulus hat die Aufbauzeit im Spardorf der Nachkriegszeit mit gestaltet und vorangetrieben. Ein Film aus diese Aufbauzeit zeigt die Nachbarschaftshilfe beim Häuserbau.

 

Donnerstag, 18.2.  19:00 Uhr, Bürgersaal, Spardorf

Frank Gillard, Präsident der Frankonian Society

erzählt mit Bildern von seinem Aufenthalt in China

 

Sonntag, 28.2., 17:00 Uhr, Bürgersaal, Spardorf

Spardorf nach dem Krieg, gegenseitige Hilfeleistung in schwierigen Zeiten.

Zeitzeugen und Ihre Kinder erinnern sich

Christoph Schultheiß erzählt ernsthafte, aber auch lustige Begebenheiten aus der Nachkriegs- und Aufbauzeit.

 

Freitag, 4.3. , 19:00 Uhr , Bürgersaal Spardorf

Contango – eine kreative Verbindung von Contact-Improvisationen, Argentinischem Tango und wunderschöner Musik.

Teilnahme von Einzelpersonen und Paaren, keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Samstag, 5.3., 13:00 – 17:00 Uhr, Bürgersaal, Spardorf

Malkurs mit Eva Körner, einer bekannten Künstlerin aus Erlangen

Thema: Acryl, abstrahierend bzw. gegenstandslos

Malgründe, Pinsel, Farben, Wassertopf und Plastikunterlage bitte mitbringen.

Gebühr 10 Euro

 

Montag, 14.3., 19:00 Uhr, Bürgersaal, Spardorf

„Aussatz – Geisel der Menschheit in Mittelalter und früher Neuzeit – am Beispiel der Spitäler in Nürnberg“

Vortrag: Prof. Fritz Dross, Professor für Medizingeschichte, Universität Erlangen-Nürnberg

 

Sonntag, 10.4., 13:30 Uhr – 18:00 Uhr, Jugendhaus, Sportgelände Spardorf

Stimmbildung und Erarbeiten von 2-4 Pop-Songs mit Margit Iftner

Für Chorsänger und Unerfahrenen geeignet, Ab 17:00 Uhr können Interessierte das „Konzert“ anhören.

Anschließend zum Griechen!